Neustart

Es gab hier sehr lange keine Updates und deshalb habe ich mir jetzt mal viel Zeit genommen, um ausführlich zu beschreiben, was die letzten Monate alles passiert ist.

 

Dieses Jahr war leider nicht von Erfolg gekrönt und während der Saison zweifelte ich häufiger bei Wettkämpfen an mir und an dem was ich da gerade tat. Ich konnte in der Vorbereitungsperiode aufgrund eines Praktikums wenig trainieren und das habe ich die ganze Saison über gemerkt. Das Vertrauen in meinen Körper war nicht in dem Maße gegeben, wie es sein sollte und wenn sich die Spirale im Kopf einmal anfängt zu drehen, ist es recht schwer, da wieder raus zu kommen. Ich wusste einfach nicht mehr, ob ich mich wirklich noch quälen sollte für all das. Wie einfach wäre es doch ohne den ständigen Druck, ohne die Angst davor, was passiert wenn (und ganz danach sah es ja aus) die zweite Saison in Folge ein Reinfall wird und Sponsoren/Ausrüster abspringen, Förderungen gekappt werden, etc. 

 

Die Deutschen Meisterschaften in Ulm markierten dabei mit Platz 4 und dem endgültigen Nicht-Qualifizieren für die EM einen Tiefpunkt. Es waren weitere Wettkämpfe geplant, aber die Motivation war ganz unten und dafür ein großes Fragezeichen direkt über meinem Kopf.

 

Nicht zuletzt aufgrund der Empfehlung meiner langjährigen Trainerin Erika Falz, entschied ich mich noch zwei Rennen zu machen. Es war außerdem wieder ein anderes Gefühl. Die ganze Saison dachte ich immer: "Ich muss, ich muss..." - jetzt lief ich wieder, weil ich es wollte und ich freute mich darauf. Es gelang mir dabei im letzten Rennen der einzige Sieg der Saison bei einem schönen Wettkampf in Kopenhagen. Das war wenigstens ein halbwegs versöhnlicher Abschluss der Saison, auch wenn ich mir die Woche darauf die EM im TV ansehen musste.

Während dieser Zeit wurde mir auch klar, das ich eine Entscheidung treffen muss. Entweder weitermachen und versuchen, meinen Traum von Olympia inkl. aller Unwägbarkeiten wahr zu machen oder aufhören, meine Masterarbeit schreiben, das Studium beenden und einen neuen (sichereren) Abschnitt in meinem Leben beginnen.

 

Ein Grund warum ich nach der DM noch gelaufen bin, war das Gefühl, dass genau diese Wettkämpfe und das Sich-Messen das ist, was ich machen will und das solange es mir körperlich möglich ist. Die Entscheidung für den Sport hatte ich also bereits getroffen, aber es war jetzt auch klar, dass wenn ich weitermache, ich auch alles Mögliche versuchen will, damit es ein Erfolg wird. Sonst könnte ich mir das Ganze ja auch sparen. Aus diesem Grund sollten dann auch Einflüsse wie das Studium bei der Entscheidungsfindung keine Rolle spielen, sondern nur die für den Sport relevanten Faktoren berücksichtigt werden.

 

Somit entschied ich mich nach einem nicht einfachen Entscheidungsprozess mein Umfeld einer Veränderung zu unterziehen und den Trainer zu wechseln. Nach neun Jahren Zusammenarbeit mit Erika Falz war das kein leichter Schritt, aber ich wusste, dass ich eine Veränderung brauche.

Auf diesem Weg möchte ich Ihnen, Frau Falz nochmal "Danke" sagen. Sie haben mich zur Langhürde gebracht, obwohl ich (Kurzhürdler wie ich war) lange Zeit der Meinung war, dass ich sicher NIE 400m Hürden laufen würde. Aber zum Glück haben Sie mich rumgekriegt und anschließend außerordentlich gut begleitet auf meinem Weg, sonst wäre ich jetzt nicht da, wo ich bin.

 

Die Frage "Wohin?" war dagegen relativ schnell zu beantworten. Es gab nicht allzu viele Möglichkeiten und die bei weitem geeignetste stellte die Trainingsgruppe von Volker Beck, meinem bisherigen Bundestrainer dar. Mit seinem großen, spezifischen Erfahrungsschatz aufgrund seiner eigenen sehr erfolgreichen aktiven Karriere als Hürdenläufer (Olympiasieger 1980 in Moskau über 400m Hürden und Vize mit der 4x400m Staffel) sowie der bereits gesammelten Erfahrungen mit mir während internationaler Meisterschaften oder Trainingslagern, war er meine erste Wahl. Dazu kommt noch seine starke Trainingsgruppe u.a. mit Kamghe Gaba. Der aktuelle Deutsche Meister und EM Sechste über 400m hat vor einem Jahr diesselbe Entscheidung getroffen, ist zu ihm gewechselt und konnte nach einer langen Zeit der Stagnation direkt durchstarten.

 

Die Vereinsfrage hingegen ist noch unbeantwortet. Ich würde zwar durchaus gerne weiterhin für Dresden an den Start gehen, aber an sich bin ich durch den Wechsel nicht an einen bestimmten Verein gebunden. Somit laufen die Gespräche und ich hoffe, eine Lösung zu finden, die mir für die nächsten Jahre bestmögliche Voraussetzungen für die Erreichung meiner Ziele gewährt.

 

Vor exakt einem Monat bin ich umgezogen nach Frankfurt und habe mich schon gut eingelebt. Das Training läuft bereits wieder seit 4 Wochen und gefällt mir sowohl von den Inhalten her als auch in der Gruppe sehr gut. Ich fühle mich auch allgemein sehr wohl, obwohl ich noch nicht die Zeit hatte, viel von der Stadt kennenzulernen - aber alles zu seiner Zeit...

 

Jetzt heißt es erstmal arbeiten und mit voller Motivation in die harten Einheiten der Herbst- und Wintermonate gehen!

 

Viele Grüße

Euer Georg

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    R.Fleischhauer (Sonntag, 02 November 2014 18:33)

    Mein lieber Sohn,
    schön dass Du Deine Freude am Laufen wieder gefunden hast.
    Ich denke auch, dass die Veränderungen in den Letzten Wochen für Dich positve Aspekte haben, Du hast unsere ständige Unterstützung und Zuneigung auf dem harten Weg nach Rio 2016.
    LG aus HBS

  • #2

    Vince Dashner (Freitag, 03 Februar 2017 21:33)


    After looking over a number of the articles on your web site, I seriously appreciate your way of writing a blog. I saved as a favorite it to my bookmark website list and will be checking back in the near future. Please visit my website too and let me know your opinion.

  • #3

    Cyndy Maly (Samstag, 04 Februar 2017 15:39)


    I'm gone to say to my little brother, that he should also pay a visit this webpage on regular basis to get updated from hottest news.

  • #4

    Garrett Waddell (Montag, 06 Februar 2017 22:26)


    At this time I am going to do my breakfast, after having my breakfast coming yet again to read additional news.

  • #5

    Evan Hafer (Mittwoch, 08 Februar 2017 15:22)


    If some one needs expert view concerning running a blog afterward i suggest him/her to go to see this blog, Keep up the nice work.

  • #6

    Gilberto Neiss (Donnerstag, 09 Februar 2017 05:28)


    Just want to say your article is as astounding. The clearness in your post is just cool and i can assume you're an expert on this subject. Fine with your permission let me to grab your RSS feed to keep up to date with forthcoming post. Thanks a million and please carry on the enjoyable work.