Fazit "Wetten, dass...?"

Das Projekt "Wetten, dass...?" hat mir persönlich viel Spaß gemacht und stellte eine angenehme Abwechslung vom Wintertrainings-Alltag dar.

 

Der Lauf war letztendlich vom Gefühl her gar nicht schlecht und mit der Zeit von 51,99s kann ich bei den schwierigen Bedingungen zu diesen Zeitpunkt auch zufrieden sein.

 

Mein ausführliches Interview auf leichtathletik.de kann HIER nachgelesen werden.

Und alle die den Lauf verpasst haben, können ihn sich mit einem Klick auf das Bild in der ZDF-Mediathek nocheinmal anschauen.